Erster Spieltag Herren II

18.10.2023

Auftakt für die neue Herren II in die Bezirksliga-Saison

Dieser Spieltag war der erste in dieser Saison, den wir als neue Herren 2 zusammen bestritten. Als wir ankamen begannen wir nach ein paar kleinen Besprechungen mit dem Aufwärmen, wobei sich beim Einschlagen leider bereits zwei unserer drei Steller verletzten, da Weil den Ball immer wieder anders schlug als geplant war. Natürlich keine Absicht und einfach dumm gelaufen! Hier sieht man, dass nicht nur wie bei unserer Herren I Mittelblocker gefährlich leben, sondern auch die Steller! Einer unserer Steller bekam den Ball ins Gesicht, der andere mit voller Wucht auf den Finger, welcher, wie wir am Abend nach dem Spiel erfuhren, nun gebrochen ist, jedoch spielte er für das Team den gesamten Tag trotz Schmerzen weiter. Im ersten Satz gegen den VC Weil 2, unseren ersten Gegner an diesem Tag, verknackte sich dann zu unserem Pech auch noch unserer Mittelblocker auch noch den Fuß, welcher aber dann nach Einnahme einer Schmerztablette den restlichen Tag weiterspielen konnte. Wir verloren den ersten Satz leider mit 25:17. Auch in unserem zweiten Satz lief es nicht besser, sondern tatsächlich schlechter, denn wir verloren ihn erneut, diesmal mit 25:10. Nach einer Teambesprechung und einem Aufstellungswechsel gingen wir trotz zwei bereits verlorener Sätze mit Teamgeist in diesen dritten Satz, den wir nun leider erneut mit 25:10 an das gegnerische Team abgeben mussten. Nach dieser leider doch sehr traurigen Niederlage hatten wir nun ein Spiel ausgesetzt, es spielte der TV Freiburg St. Georgen gegen den VC Weil 2, wobei wir als Schiedsgericht ran durften. Nach dieser Erholung ging es dann auch recht bald weiter mit unserem zweiten und letzten Spiel an diesem Tag gegen unseren Gegner TV Freiburg St. Georgen. Dieses Spiel war auf jeden Fall ausgeglichener als das erste, doch leider mussten wir auch hier uns in unserem ersten Satz bereits mit 25:16 geschlagen geben. Doch es war noch nicht verloren. Wir kämpften in unserem zweiten Satz erneut und erzielten das höchste Ergebnis an diesem Tag, doch verloren leider erneut mit 25:18, da vermutlich unser Team noch nicht eingeschweißt und erfahren genug ist, da sehr viele neue und junge Spieler aus der U20 dazu kamen. Doch es kam erneut, wie es kommen sollte, denn für uns hieß es, es gibt nun noch einen Satz, verlieren wir ihn wars das für heute, gewinnen wir jedoch, haben wir das Glück, weiterspielen zu dürfen. Wir gaben unser Bestes, doch unser Team war durch die Verletzungen und fehlenden Spieler einfach nicht in Topform, weswegen wir bei einem 24:10 der Gegner dachten das wir nichts mehr drehen könnten, doch unser Kapitän und unser Trainer motivierten uns erneut und wir schafften es im Endeffekt noch 6 weitere Ballpunkte zu bekommen, bevor wir das Spiel mit 25:16 endgültig verloren hatten. Dieser Spieltag ist vorbei, doch Fiebern wir jetzt schon alle als gesamte Mannschaft bereits dem nächsten Spieltag am 28.10 in Efringen-Kirchen entgegen, in der Hoffnung, dort mehr zu erreichen als dieses Mal. Alles in allem haben wir aber mit nicht viel anderem gerechnet, wir blicken nun einfach weiter nach vorne und nehmen die Erfahrung mit. Denn wir sind hier um zu lernen aber uns sicherlich nicht kampflos zu ergeben! Und was uns Mut macht: Wir erkämpften und 87 von 150 Ballpunkten und können darauf aufbauen.

Aller Anfang ist einfach schwer.

Spielbericht Paul Haase & Philipp Ngo